1

PoE Leveling Guide: Schnell leveln egal bei welcher Skillung

Bei meinen endlosen Recherchen zu Path of Exile bin ich über eine Leveling-Methode gestolpert, mit der man günstig und schnell leveln kann.

Das tolle an diesem Template: Es funktioniert immer gleich, egal welche Skillung später angestrebt wird.

Tipp: Dieser Guide ist auch für neue Spieler oder neue Seasons geeignet. Wer jedoch die legendären Items Facebreaker und Meginord’s Girdle bereits besitzt, findet in Beitrag 3 einen ausführlichen Guide, mit diesen Legendaries schnell leveln zu können.

Das ganze wurde vom YouTuber ZiggyD vorgestellt. Da es in Artikelform imo aber leichter aufzunehmen ist, habe ich es hier nochmal aufgelistet und beschrieben. Wer lieber das Video sehen will findet es am Ende dieses Beitrags.

Wann ist das hilfreich?

Immer dann, wenn man einen Build spielen möchte, der anfangs einfach nicht funktioniert und ein gewisses Level voraussetzt, um z.B. zwingend benötigte Items oder Gems nutzen zu können. Das resultiert teilweise in einem langsamen und schwerfälligen Leveling-Erlebnis.

Mit diesem Guide, kann genau das vermieden werden.

Genutzte Skills/Gems

Level 1-10

Wir benutzen Ice Nova und Fire Trap. Fire Trap wird auf den Boden geschmissen, Charakter drauf geparkt und Ice Nova genutzt (bei vielen Mobs).

Tipp: Wer die Gems nicht hat, kann einfach die Gem-Namen hier auf der Seite anklicken und sieht, für was man sie als Belohnung erhält. Dann einfach einen Charakter der Klasse erstellen, bis zum Gem spielen, Gem in die Truhe packen und Charakter wieder löschen.

Level 10+

Ice Nova fällt raus und wir nutzen Flameblast mit Fire Trap.

Level 24+

Fire Trap kann mit Searing Bond getauscht werden. Der Schaden ist nochmal deutlich höher, man muss aber die Positionierung der Mobs und des Charakters ein bisschen mehr beachten.

Equipment-Guide

Hier wollen wir sparen was nur geht. Ist ja alles nur temporär. Das einzig wichtige ist die Waffe. Mit Level 24+ wollen wir eine Waffe mit +1 Level zu Fire Gems erhalten. Dies können wir mit dem Händler traden (quasi craften):

  1. Dazu tauschen wir einen beliebigen roten Gem mit einem Iron Ring mit einem beliebigen Händler, um einen Ruby Ring zu erhalten. Falls wir schon einen Ruby Ring gefunden haben, überspringen wir diesen Schritt.
  2. Dann nehmen wir ein weißes oder blaues Szepter für Level 24+ mit Increased Element Damage, der die von uns gewünschte Sockelung hat (mind. ein roter und ein blauer Sockel für Flameblast und Searing Bond).
  3. Falls das Szepter weiß ist, nutzen wir ein Orb of Transmutation, um das Szepter zu einem blauen Item upzugraden.
  4. Nun verkaufen wir einem beliebigen Händler das blaue Szepter, den Ruby Ring und 1x Orb of Alteration. Vom Händler erhalten wir so immer ein Szepter mit +1 Level bei Fire Gems zurück.
  5. Mit einem Orb of Augmentation erhält das Szepter nun noch einen zweiten Stat, der im besten Fall hilfreich ist.

Das war es. Die Waffe wird einige Level gute Dienste leisten.

Bonustipp: Wer beim Leveln eine gelbe Waffe findet, die +1 auf Fire-Gems, gute Sockel und vernünftige Werte besitzt, sollte diese aufheben, falls er seinen nächsten Char auf diese Weise leveln möchte. Somit entfällt der Bedarf zu craften.

Support Gems

Wenn es die Sockel hergeben, ist Chance to Ignite und Elemental Proliferation auf Flameblast zu empfehlen. Für Searing Bond ist Increased Burning Damage zu empfehlen.

Schnell Leveln

„Schnell leveln“ an sich hat nicht soo viel Spielraum. Einfach die Quests erledigen und nicht jeden einzelnen Gegner töten.

Sieht man eine große Gruppe an Gegner, macht man alle platt, aber für einzelne bleibt man nicht extra stehen. So rennt man von Gebiet zu Gebiet und versucht vom Charakterlevel so zu spielen, dass man die Mobs „komfortabel“ erledigen kann ohne sich, v.a. in Hardcore, zu sehr in Gefahr zu bringen.

Der Rest ist größtenteils Erfahrung mit den Quests und Wegfindung in den „bisschen zufällig generierten“ Gebieten, in denen man sich nach und nach leichter zurecht finden wird.

Wichtig ist auch, in speziellen Gebieten gezielt die benötigten Resistenzen zu erhöhen. Hier gibt es eine Übersicht: Welche Resistenzen in welchem Gebiet / Bosskampf

Video

Ich kann mit einer niedergeschriebenen Liste oft mehr anfangen, als mit einem Video. Aber dennoch ist das Video, auf dem dieser Guide basiert, absolut sehenswert:

Credits gehen an ZiggyD: YouTube / Twitch.

12.09.2014 um 11:23

16

5 Antworten

Sortierung:
1

Ein guter Guide & eine durchaus starke Skill-Kombo die eben sehr günstig & mit fast jedem Char spielbar ist. Anmerken muss man noch, dass beide Skills seit dem ZiggyD-Video (mit Patch 1.2) minimal abgeschwächt wurden, was hinsichtlich Leveling aber kaum Probleme macht.

Grüße,

1

Hi!

Das werde ich mal bei meinen nächsten Chars ausprobieren – scheint mir besonders hilfreich,  wenn ich doch mal wieder bei einer neuen Liga mitmachen will und gar nix an Gear in der Truhe liegen habe.

Als Alternative möchte ich hier kurz auf Rathiks Power leveling guide  verweisen, den ich bisher immer beim Neuleveln einer Char-Variante verwende.

Um mal die wichtigsten Punkte zu übersetzen, formuliere ich ihn in eigenen Worten kurz neu:

Voraussetzung für ein flottes Leveln mit diesem Guide sind mindestens zwei Uniques, nämlich Meginord’s Girdle (Unique heavy belt),  Facebreaker (Unique strapped mitts) und die Gems Infernal BlowMelee Splash, Faster Attacks (oder  Multistrike) und am besten noch Blood Magic (oder Clarity, je nachdem).

Es reichen die aktuellen und billigen Facebreaker, wer noch die alten Teile mit bis zu 1000% erhöhtem physischen Schaden hat, ist natürlich damit umso besser bedient.

Bis man die Facebreaker anziehen kann und mit Infernal Blow so richtig loslegen, gibt’s unterschiedliche Möglichkeiten.

Ich hab die Erfahrung gemacht, dass Waffen und Gems in den ersten 15 Leveln weniger wichtig sind als Schuhe, Rüstung und Hut: schnelle Bewegung ist das A und O, denn die Gegner sind ein Klacks, wenn man ein paar Anfänger-Waffen in der Truhe bereit hält. Rathik empfiehlt für die ersten Level die Bögen  Silverbranch (Crudebow), Quill Rain (Short Bow) und Storm Cloud (Long Bow) mit Rain of Arrows als Skillgem. Sicherlich keine schlechte Idee. Aber mir ist das Auswechseln da fast schon zu viel Aufwand und ich nehme lieber einen raren Zweihandstab, den ich ab Level 2 tragen kann mit ordentlich Schaden und werf den per Spectral Throw durch die Gegend.

Wenn man also noch keine der Uniques aus Rathiks Guide hat, würde ich empfehlen, eher zuerst nach den Rüstungsteilen zu schauen. Wanderlust ist wirklich genial wegen cannot be frozen  und 20% mehr movespeed von Level 1 an.  Goldrim, die goldene Leather Cap, ist bei mir immer bis in Merciless hinein auf dem Kopf. Die maximal 40% allres sind einfach zu gut und der erhöhte Evasion-Wert macht sich auch bis Ende Normal durchaus bemerkbar.  Da hab ich mir sogar zwei Stück davon vierfach verlinkt, weil ich manchmal zwei Chars parallel hochziehe, bzw. unterschiedliche Gems „mitleveln“ möchte und nicht Bock hab, jedesmal wieder Chromatic Orbs zu verballern.

Dann kann man sich bei Gelegenheit mal Thousand Ribbons zulegen und für’s Leveln ab 25 Foxshade.

Neben Meginord’s Girdle und  Facebreaker aber m.M.n. am wichtigsten ist der Schild Crest of Perandus. Der ist eigentlich OP für ab Level 8. Allein schon wegen der 40% Blockchance. Aber auch die anderen Stats sind einfach nur geil: fetter life-Boost, Blitzresis, Lebensregeneration und lifeleech … (Falls den jemand sucht: ich hab momentan auf Standard League vier oder fünf von diesen Schilden über, also hier kurz melden, wer so einen braucht). Zusammen mit Goldrim liefert er bis Ende Normal/Mitte Cruel  selbst ohne Rüstung genügend Defensiv-Stats, sodass, wer reich ist, die für den eigentlichen Build gedachten Gems in einer Tabula Rasa mitleven kann…

Vorgehensweise ist nun einfach: Entweder mit Spectral Throw oder mit Rathik’s Methode (Rain of Arrows und den jeweiligen Bögen) so schnell wie möglich auf Level 16 kommen. Dabei am besten durch Level 1 durchrushen und nur die Quests mit den sinnvollen Belohnungen (Skillpunkt, Respec-Punkt) machen. Dabei möglichst viel Gebrauch der Quicksilver flask machen (falls man noch keine hat: die erste Quest bezüglich des Medizinkoffers gibt zur Belohnung so eine Flasche). Die Infernal Blow – Gem ab Level 4 mitleveln. Sobald man Level 16 hat, werden Facebreaker angezogen und es wird ohne Waffe, nur mit dem Schild am Off-Arm, angegriffen. Ab Level 19 wird dann Infernal Blow mit Melee Splash verlinkt und, wenn man so ein Gem über hab, mit Multistrike (oder später, ab Level 31, mit Faster Attacks ). Entweder man lässt Clarity laufen, oder aber man muß Infernal Blow zusätzlich noch mit Blood Magic verlinken. Ich tue meist letzteres.

Der Schadensoutput ist gerade am Anfang gigantisch gegenüber allen anderen Leveling-Methoden. Der physikalische Schaden, den Meginord’s Girdle liefert, wird von Facebreaker mindestens versechsfacht, im optimalsten Fall sogar verzehnfacht. Wenn man dann noch über Ringe oder Amulett weiteren physikalischen Schaden liefert ,  kommt man rasch auf Werte von über 1k – und zwar schon Ende des zweiten Aktes auf Normal! Das Melee Splash-Gem sorgt dafür, dass aus dem Einzelschlag ein AoE-Angriff wird. Und Infernal Blow seinerseits sorgt ja dafür, das getötete Gegner expolodieren und damit weitere Gegner beschädigen.  Um den Killspeed weiter zu erhöhen, lasse ich meistens so früh wie möglich die Aura Hatred laufen: das verlangsamt die Gegner, die nicht schon beim ersten Faustkontakt explodiert sind, erhöht den Schaden (da auf physikalischen Schaden bezogen) gleich mal um 30% und hilft also sowohl offensiv als auch defensiv. Im Vergleich zu ZiggyD’s Video ist mir der Vorteil von Rathiks Version sofort aufgefallen: man muß praktisch nicht stehenbleiben, sondern rennt von Mob zu mob, haut immer einmal in die Mitte und läuft dann weiter, während hinter einem noch die Fleischfetzen zu Boden rieseln. 😀

Ich hab übrigens zu allem Überfluss noch ein Carnage Heart mit 10%ll gefunden – mit dem läßt sich Dominus auf Normal selbst dann facetanken, wenn ich leveltechnisch noch drei, vier Stufen unter ihm bin.  Mit dem Amu verliere ich zwar recht viel von meinem Lebenspolster, habe aber ab Level 20 erstmal keine Attributs-Probleme mehr, zusätzliche Resis und halt ausreichend ll um jeden Gegner bis Ende Cruel/ Mitte Merciless zu tanken.

Erst so ab Level 55 bis 60 wechsele ich dann auf meinen eigentlichen Build um, was Gear und Gems angeht. Man kann sogar bis Piety auf Merciless versuchen, die Facebreaker-Methode durchzuziehen – aber irgendwann Ende Akt2 Anfang Akt 3 Merciless reicht die Infernal-Blow-Mechanik in Verbindung mit den Items nicht mehr wirklich aus, gegen die Vorteile der eigentlichen Skillung zu obsiegen. Es sei denn, man hat ohnehin einen Infernal-Blow- oder wenigstens Nahkampf-Build und entsprechend geskillt.

Nachteile dieses Leveling- Builds (im Vergleich zu ZiggyD’s Version):

– relativ teurer und nichts für absolute Anfänger: Mindestens 2 Uniques werden gebraucht, Meginord’s Girdle kann schon mal mehrere Chaos kosten.

-Wenn man Zeit sparen will damit, muß vorher etwas Zeit aufgewendet werden, bis man all das benötigte Equipment in der Truhe zusammen hat. (Dieser einmalige Zeitaufwand kann natürlich geteilt werden durch die Anzahl der Chars, die man so hochlevel. Nur die Gems – Infernal Blow, Melee Splash, Multistrike/Faster Attacks, Blood Magic/Clarity –  werden pro Anlauf neu gebraucht, weil man sie ja beim Spielen levelt und sie so für Chars mit niedrigerem Charlevel unbenutzbar werden.

-Damit er richtig gut läuft, kommen nochmal je nach gusto 5 bis 10 weitere Uniques hinzu (die aber alle nicht wirklich teuer sind).

-Wenn man sich exakt an Rathik’s Plan hält, ist man bis Level 16 recht viel am Umziehen.

Vorteile dieses Leveling-Builds:

– Funktioniert einwandfrei vom Start weg und man ist von der  Spieweise her einfach wesentlich schneller unterwegs : keine Zwischenstopps, um Flamblasts aufzuziehen!

– mit Carnage Heart sind Boss-Fights in Normal und Cruel ein Witz (gegen Piety und Dominus auf Cruel sollte man Topaz-Flasks mit in den Gürtel stecken). Das erste Mal, wo man aufpassen muß, ist Vaal auf Merciless, wegen der One-Hit-Gefahr.

Komfort-Speed-Tip: im zweiten Waffenslot einen Brightbeak bereithalten, in dem Leap Slam und vielleicht noch Faster Attacks gesockelt sind. Hüpfen geht häufig sogar schneller als laufen und ausserdem lassen sich so Abgründe überwinden, die man sonst aufwendig umgehen müßte.

1

Wow Barbierossa, vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag!

Ich habe im Einganspost einen Hinweis eingebaut für die, die die beiden zwingend benötigten Legendaries bestizten. Facebreaker habe ich am WE in Rampage gefunden. Wenn mir noch der Gürtel vor die Füße fällt, probiere ich deinen Guide als nächstes selbst aus! 🙂

1

Erzähl dann mal, ob’s geklappt hat! 🙂

Ach übrigens: im Originalthread wird das ja ausführlich besprochen, aber für alle, die kein Bock auf Englisch haben: Der Witz vom Facebreaker-Powerleveling ist natürlich die Skalierung des physikalischen Schadens. Deswegen ist ja der Gürtel so wichtig. Und entsprechend sollte man auch den Schmuck danach auswählen, wieviel physischer Schaden damit ausgeteilt wird. Meine Variante mit dem Carnage Heart hat zwar mit den vielen Attributen, dem ll und den Resis gerade für’s leveln eine Menge Vorteile – gegenüber einem Amulett mit 15 – 20 zusätzlichem physikalischen Schaden vergibt man da allerdings eine ziemliche Menge DPS. Könnten durchaus so um die 25 Prozent oder sogar mehr sein.

0
Kimerwarf
Gast
30.01.2019 um 02:03

Interested in HARD ROCK? How about Kiss band? The band is on a tour this 2019 year all across the US. Visit KISS Tour Cleveland to know more about KISS tour in 2019.

Anzeige

Unsere neue Community-Seite ist live mit u.a.

WoW Classic Forum

und

Final Fantasy XIV Forum

Nutzt einfach euren Benutzername und das Passwort von Exiled.eu, um mitzumachen!

PoE-Builds

Die letzten Antworten

Sprache

Möchtest du Begriffe und Gemmen-Tooltips lieber auf Deutsch oder Englisch sehen?

Bevorzugte Sprache:


Hier kannst du eine bevorzugte Sprache einstellen. Wir versuchen dir auf Exiled.eu möglichst viele Tooltips (z.B. für Gemmen) und andere Eigenbegriffe aus PoE in der von dir bevorzugten Sprache anzuzeigen.

Neue Gemmen